Der Begriff „Coaching“ ist von dem englischen Begriff „coach“ = Kutscher abgeleitet.
Der Kutscher hat die Aufgabe, das Pferd zu lenken und die Reisenden an das Ziel zu bringen.

Probleme zu analysieren und Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln;
Neue Techniken oder Verhaltensweisen einzuüben;
Die Entwicklung neuer Projekte oder Angebote zu begleiten
Anregungen für neue Vorgehensweiden zu erhalten
Hilfestellung für Entscheidung Findung.

Coaching ist ein fokussiertes Beratungsangebot für Menschen in beruflichen
Veränderungsprozessen. Ein Coach hilft Menschen dabei, die unterschiedlichsten
berufliche Probleme Felder zu klären und er dient als Katalysator und Förderer,
um Neuorientierungsprozesse, Persönlichkeit - und Verhaltensveränderungen
anzuregen und diese punktuell zu trainieren. Für den Coachee geht es darum,
die passende berufliche Position zu finden sowie die dafür notwendigen
Verhaltensfähigkeiten und Persönlichkeit zu entwickeln und dies in sein
allgemeines Lebensmanagement zu integrieren. Der Coach hilft dem
Coachee dabei einen beruflichen Klärung - , Neuorientierung – und Veränderungsprozess
Optimal zu gestalten.

 

Meine einjährige berufsbegleitende Ausbildung zum
„Systemischen Businesscoach“ ( Case Manager)
habe ich erfolgreich Abgeschlossen.

Ausbildungsinhalte:
Die Ausbildung umfasst insgesamt sechs Module zu je drei Tage mit folgendem Inhalt:
Modul 1: Grundlagen des Coachings
Modul 2: Berater – und Klienten System
Modul 3: Theorie und Praxis der systemischen Gesprächsführung
Modul 4: Einzelcoaching und Case Management
Modul 5: Gruppen – und Teamcoaching
Modul 6: Individuelles Coaching Profil und Abschluss

Erweiterung: 

Kommunikationsgrundlagen, Gesprächsführung